· 

Dritter Sieg in Folge im Heimspiel gegen Trabzonspor (7:1)

Nach zwei Siegen ohne Gegentor war ein weiterer Sieg im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Trabzonspor das klare Ziel. 

Die ersten 25 Minuten des Spiels verliefen zäh und abtastend, mit etwas mehr Spielanteilen und den besseren Chancen für die Zweite, die aber ungenutzt blieben. Dann wurde das Spiel durch eine schwere Verletzung eines Spielers von Trabzonspor unterbrochen, der mit seinem eigenen Mitspieler kollidierte und mit einem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Wir wünschen dem verletztem Spieler gute Besserung!

Die lange Spielpause bewirkte einen Bruch im Spiel von Trabzonspor, die den Zugriff im Mittelfeld völlig verloren. Die Zweite nutzte die Räume die sich nun boten um durch Tore von Mo Gamsi (34.) und Engin Kardes (42./44.) mit einer 3:0 Führung in die Halbzeit zu gehen. Gemessen an den klaren Chancen, hätte das Halbzeitergebnis auch noch etwas höher ausfallen können. 

Auch nach der Pause war das Spiel recht einseitig und unter der Kontrolle der Zweiten, die hinten kaum etwas zuließen und sich immer wieder gute Chancen erspielten. Es dauerte bis zur 60. Minute bis Mo mit seinem zweiten Treffer auf 4:0 erhöhte. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt gefühlt bereits entschieden. 

Spannend wurde es dann doch nochmal, als ein Rückpass zum Torwart Tobi von Trabzonspor aggressiv angelaufen wurde. Der Klärungsversuch traf den angreifenden Stürmer und trudelte ins Tor zum 4:1. Ein kurzes Strohfeuer, das mit einem berechtigtem Elfmeter in der 80. Minute schnell erlosch. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mo zum 5:1 und zu seinem Hattrick am heutigen Tag. Die Auflösungserscheinungen bei Trabzonspor gegen Ende der Partie führten zu zwei weiteren Treffern in den letzten 10 Minuten durch Dodo und erneut Mo, die den Endstand von 7:1 besiegelten. Mo stockte sein Torkonto damit auf 21 Saisontreffer hoch und führt in der Staffel damit die Torjägerliste an. 

Am nächsten Sonntag ist die Zweite zu Gast bei Ditib Chorweiler. Das Spiel startet  um 15 Uhr in der Bezirkssportanlage Chorweiler. 

Startelf: Tobi, Salvatore, Maurice, Ferhat (Yusuf 79‘), Wojciech (Saryal 67‘), Mustafa, Benjamin, Dodo, Engin, Braddy (Micha 59‘), Mo

CfB Ford Köln-Niehl 09/52 e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0