· 

Die Zweite kann auch Naturrasen

Mit einem 3:1 Auswärtssieg beim Tabellenfünften Rheinkassel-Langel II geht die Zweite mit einer Siegesserie von fünf Siegen ins letzte Saisonspiel. 

Durch den Sieg hat die Zweite nicht nur drei Punkte eingefahren, sondern auch eine interne Wette mit Coach Guido um 10 Liter Bier für den Saisonabschluss gewonnen. Die Mannschaft dankt 😉

Die Partie ging für die Zweite gut los. Mit geschicktem Pressing konnten in der Anfangsphase viele Bälle früh erobert werden und zu schnellen Gegenangriffen genutzt werden. So viel bereits nach 10 Minuten nach genau einem solchen Ballgewinn das 0:1 durch Mo Gasmi, der im Strafraum durch Engin Kardes freigespielt wurde. 

Die erste Halbzeit bot zumeist nur Torchancen für die Zweite. Die wenigen Entlastungsangriffe von Rheinlassel wurden früh stoppt oder nicht konsequent genug ausgespielt um wirklich gefährlich zu werden. So ging es mit der verdienten 1:0 Führung der Zweiten in die Halbzeitpause. 

Die zweite Halbzeit begann mit vielen kleinen Unterbrechungen, sodass vorerst kein Spielrhythmus für beide Seiten entstehen konnte. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das 2:0 für die Zweite nach einem Standard viel. Ein Freistoß von Mo Gasmi aus 20 Metern wurde von der Mauer gefährlich abgefälscht, wodurch der Keeper auf dem falschen Fuß erwischt wurde und nur gerade so an den Ball kam. Den freien Ball verwerte der lauernde Micha Fahje und drückte den Ball aus wenigen Zentimetern mit dem Kopf über die Linie. 

Nur wenige Minuten später verwertete die Zweite praktisch den nächsten guten Angriff zum 3:0. Bei einem schnellen Angriff über die linke Seite brachte Micha Fahje den Ball scharf in den Fünfer von Rheinkassel, wo am langen Pfosten Dodo den Ball ins kurze Eck einschob. Zwar war noch viel Zeit für Rheinkassel um das Spiel wieder zu drehen, die bisherigen Angriffsbemühungen die vermehrt über lange Bälle vorgetragen wurden, waren am heutigen Tag allerdings weitestgehend ungefährlich. Die Zweite verwaltete das Spiel lange Zeit geschickt. Einmal wurde nicht konsequent verteidigt und ein Abpraller vom heutigen, ansonsten souveränen, Aushilfskeeper Benjamin Reichert landete vor den Füßen des Angreifers von Rheinkassel, der zum 3:1 einschob. Ein kurzes Aufbäumen, welches den Sieg nicht weiter gefährdete. 

Das Spiel wurde in der Schlussphase etwas ruppiger, ohne wirklich unfair zu werden. Die Zweite provozierte und holte viele Freistöße raus und konnte so die Uhr immer weiter runter laufen lassen. Kurz vor Schluss geriet Mustafa Keles in einen Zweikampf, den er etwas übermotiviert mit einem Foul beendete. Die korrekte Entscheidung war die zweite Gelbe und der berechtigte Platzverweis. Damit fehlt Mustafa im letzten Heimspiel der Saison. 

Nächsten Sonntag empfängt die Zweite um 13 Uhr Schwarz-Weiß II, die noch kleine Aufstiegschancen haben und unbedingt einen Sieg einfahren wollen. Die Zweite möchte natürlich seine starke Serie aufrecht halten und den tollen Saisonendspurt mit dem sechsten Sieg in Folge erfolgreich abschließen. 

Startelf: Benjamin, Robin, Salvatore, Maurice, Yusuf (65’ Wojciech), Engin, Mustafa, Dodo, Mo (82’ Iker), Kevin, Micha (68’ Mo Abdo)

CfB Ford Köln-Niehl 09/52 e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0